Chiropraktik

Mohnfeld im Sommer

Die sanfte Art der amerikanischen Chiropraktik nach Dr. L. Dean Kirchner, D.C.  Leider wird in Deutschland unter Chiropraktik noch immer das sogenannte „Einrenken“ von Knochen verstanden.

Die amerikanische Chiropraktik ist hierzulande weitestgehend unbekannt. Die Ursache einer Erkrankung ist hauptsächlich an der Wirbelsäule zu suchen und zu finden. Durch Fehlstellungen von Wirbeln kann es zu Blockaden kommen, diese wiederum können sich negativ auf das Nervensystem, Organfunktionen und die allgemeine Leistungsfähigkeit auswirken. 

Vor vielen Jahren bereits wies der Experte für Mitochondrienmedizin, Dr. med. Bodo Kuklinski, Internist und Umweltmediziner aus Rostock, auf die Auswirkungen der sogenannten posttraumatischen Genickgelenkschädigung hin und dass Therapeuten sie mehr bei der ganzheitlichen Behandlung beachten sollten. Buchempfehlung von Dr. med. Bodo Kuklinski und Dr. med. Anna Schemionek: „Schwachstelle Genick, das unterschätzte Krankheitsrisiko, wie große und kleine Unfälle in Beruf und Freizeit Ihre Halswirbelsäule zum unaufhaltsamen Krankheitsgenerator machen.“

Nach der Methode der amerikanischen Chiropraktik wird die Fehlstellung eines Gelenks oder mehrerer Gelenke gezielt und sanft korrigiert, so dass Selbstheilungskräfte aktiviert werden und wirken können.