Therapie Entzündung

Mohnfeld im Sommer

Immer mehr Menschen erkranken an einer schleichend chronischen Entzündung, der sogenannten silent inflammation. 

Die Symptome einer silent inflammation sind vielfältig. Viele Patienten leiden unter Allergien und Unverträglichkeiten, wie zum Beispiel gegen Milcheiweiß und Gluten, chronischer Müdigkeit, Magen-Darm-Problemen, Entzündungen der Bronchien, Haut, Lunge, Magen-Darm, Mandel- und Mittelohren, Nasennebenhöhlen und Zahn-Kieferbereich. Manche berichten über Erschöpfungszustände, unerklärliche Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen, Gewichtszunahme und Schlafstörungen.

Doch was passiert auf der Zellebene?
Bei Entzündungen entstehen im Körper bio-chemische Prozesse wie das hochaggressive Peroxinitrit, ein Radikal, das unsere Zellen angreift, vor allem die Mitochondrien, die innerhalb unserer Körperzellen liegen und für unsere Energieproduktion zuständig sind. Mitochondrien kommen in allen Körperzellen vor, außer in den roten Blutzellen. Es gibt Bereiche und Organe, in denen sich besonders viele Mitochondrien befinden wie die Netzhaut unserer Augen, das Herz, die Lungen, die Leber und die Nieren, aber auch die Skelettmuskelzellen. So hat z. B. eine einzige Herzzelle Tausende von Mitochondrien. 

Mein Therapiekonzept

  • Erforschung der Krankengeschichte und Diagnostik
  • Labor: Bestimmung von Entzündungsparametern, Mitochondrienfunktion, Stressmarker wie oxidativer / nitrosativer Stress, Mineralstoffanalyse, Bestimmung der antioxidativen Kapazität, Nahrungsmittelscreening
  • Ernährungsumstellung
  • Mikronährtstofftherapie, Antioxidantien
  • Bewegungstraining
  • Coaching zur Stressreduzierung- und Vermeidung
  • Aufarbeitung der Lebensthemen